Heiligabend

Das Kindlein in der Krippe

Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeder in seine Stadt.

Da machte sich auf auch Josef aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das jüdische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, weil er aus dem Hause und Geschlechte Davids war,damit er sich schätzen ließe mit Maria, seinem vertrauten Weibe; die war schwanger.

Und als sie dort waren, kam die Zeit, dass sie gebären sollte. Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge.

Euch ist heute ein Retter geboren

Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden, die hüteten des Nachts ihre Herde. Und der Engel des Herrn trat zu ihnen, und die Klarheit des Herrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich sehr.

Und der Engel sprach zu ihnen:

Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids.

Und das habt zum Zeichen: Ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen. Und alsbald war da bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen, die lobten Gott und sprachen:

Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens.

Und als die Engel von ihnen gen Himmel fuhren, sprachen die Hirten untereinander: Lasst uns nun gehen nach Bethlehem und die Geschichte sehen, die da geschehen ist, die uns der Herr kundgetan hat.

Und sie kamen eilend und fanden beide, Maria und Josef, dazu das Kind in der Krippe liegen. Als sie es aber gesehen hatten, breiteten sie das Wort aus, das zu ihnen von diesem Kinde gesagt war.

Und alle, vor die es kam, wunderten sich über das, was ihnen die Hirten gesagt hatten. Maria aber behielt alle diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen.

Und die Hirten kehrten wieder um, priesen und lobten Gott für alles, was sie gehört und gesehen hatten, wie denn zu ihnen gesagt war.

Und als acht Tage um waren und man das Kind beschneiden musste, gab man ihm den Namen Jesus, wie er genannt war von dem Engel, ehe er im Mutterleib empfangen war.

Wir wünschen Euch und euren Lieben ein gesegnetes Weihnachtsfest

Daniela und Familie

Weihnachtsgeschenke für die gesamte Familie*

Heute beginnt nun schon die letzte Adventswoche. Da in diesem Jahr der vierte Advent auf Heiligabend fällt, fehlen uns ein paar Tage im Advent.

Da viele ( wie auch wir als Familie) Zeitmangel haben, stelle ich euch nun ein paar Geschenke zusammen.

In der Alpha Buchhandlung in Mannheim kann man noch richtig ankommen. Hier herrscht noch Wärme und Ruhe. Sich hinsetzen, ein Getränk trinken, gerne auch mit dem Chef und in den Büchern schmökern. Die Kinder werden liebevoll begrüßt und haben ihre eigene Ecke. Perfekt für die stressigen Tage vor Weihnachten oder auch zwischen den Jahren.

Ulrich2b
Ulrich Holl/ Alpha Buchhandlung Mannheim

 

 

 

Mama

1.Neun Tage Königin

Die New Yorker Antiquitätenhändlerin Jane Lindsay findet in einem alten Gebetbuch einen kostbaren Ring mit der Inschrift „Jane“. Bei Nachforschungen stößt sie auf das Leben der Adeligen Jane Grey, die im England des 16. Jahrhunderts zur Königin ausgerufen wurde, bis sie – nach nur neun Tagen – von Mary, der Tochter von Heinrich VIII., verdrängt wurde. Während Jane in das Leben ihrer Namensvetterin eintaucht, erkennt sie, dass sie Einfluss auf ihr eigenes Leben nehmen kann …

2. Der verschwundene Brief

Kassel 2016. Die 19-jährige Judith findet auf dem Familien-Dachboden einen alten Brief, der an ihren gefallenen Urgroßonkel adressiert wurde. Leider ist er in Geheimschrift verfasst. Nur mühsam gelingt es ihr, ihn zu entschlüsseln. Ein jüdischer Freund des Urgroßonkels berichtet darin vom Versteck des Familienschatzes, den er vor den Nazis in Sicherheit bringen konnte. Bald weckt das Schriftstück Begehrlichkeiten, die nicht nur Judiths Zuhause zu entzweien drohen …

 

3. Wo die Liebe ist, da ist auch Gott.

Wer kennt sie die nicht, die schönen Geschichten von Tolstoi? Anna Karenina, Krieg und Frieden… Hier gibt es etwas ganz besonderes von ihm zu lesen. Fünf meisterhaft erzählte, bewegende Geschichten von Leo Tolstoi. Er versteht es, seine Leserinnen und Leser zu fesseln und dabei auch geistliche Inhalte deutlich zu machen. Tolstoi versteht es, seine Leser zu fesseln. In seinen farbigen Schilderungen armer und reicher, guter und böser Menschen wird deutlich: Auf dem Tun des Guten ruht letztlich Segen, der Übeltäter dagegen erntet irgendwann, was er gesät hat.

4. Halskette mit Anhänger Kreuz, 3-streifig

Beides Sterlingsilber. Anhänger 2 x 3 cm, massive Ausführung, matt/glänzend poliert. In Geschenkverpackung.

5. Mein Herz bleibt bei Dir

Libby, Bennett und Pete sind im selben Waisenhaus aufgewachsen. Die drei Freunde haben große Träume für ihre Zukunft und tragen schwer an ihrer Vergangenheit und an dem Gedanken, dass ihre Eltern sie im Stich gelassen haben. In einer Welt, die kurz vor dem Ersten Weltkrieg steht, versucht jeder von ihnen einen Platz zu finden. Plötzlich entdeckt Libby ein dunkles Geheimnis in Petes Vergangenheit. Wird ihre Freundschaft daran zerbrechen oder kann etwas Neues entstehen?

Papa

 

 

 

1.Wein aus Israel

2. Bonhoeffer

30. Januar 1933: Adolf Hitler wird deutscher Reichskanzler. Noch ahnt niemand, dass sein Regime Deutschland zerstören wird. Doch schon zwei Tage später warnt der junge Pastor Dietrich Bonhoeffer im Rundfunk vor dem „Ver-Führer“. Nach langem inneren Ringen entscheidet er sich schließlich, als Doppelagent gegen Hitler zu arbeiten. Das kostet ihm 1945 im KZ Flossenbürg das Leben. Metaxas zeichnet in seiner Biografie ein vielschichtiges Bild von Leben und Glauben Bonhoeffers.

 

3. Fritz Binde

Der innerlich von Unruhe getriebene Uhrmacher Fritz Binde (1867-1921) schloss sich freidenkerischen Kreisen an und hoffte, hier seine Ideale vom Guten u. Schönen zu verwirklichen. Mehr und mehr entwickelte er sich zum kritischen Denker u. Zweifler und feierte Erfolge in der Arbeiterbewegung als Schriftsteller u. Redner. Doch er blieb unzufrieden und unerfüllt. Schließlich wird gerade ein persönlicher Zusammenbruch zu einem neuen Anfang: Fritz Binde findet zum Glauben an Gott.

 

5. Pablo Picasso

Vielfältige Perspektiven zu einem Kunstwerk vereinen. Mit seinen kubistischen Gemälden revolutionierte er die Kunst – und den Blick der Betrachter. Ideal für alle, die die Welt kreativ und ungewohnt betrachten wollen.

6. Vater und Tochter

Susan Lordi lässt sich bei ihrer Kollektion Willow Tree von der Liebe ihrer Familie, der Nähe zu Freunden und der Würdigung der Natur inspirieren. Jede Figur spiegelt eine Eigenschaft oder ein Gefühl wider, wie z. B. sich Menschen nahe zu fühlen oder Beziehungen zu schätzen. Die Figuren drücken sich nur durch Gesten aus: eine Kopfneigung, die Positionierung der Hände, Bewegungen des Körpers. „Meine Hoffnung ist, dass diese schlichten Figuren Ruhe und Gelassenheit vermitteln.“

 

Mädchen

 

 

 

1. Anne auf Green Gabels

Die Serie erzählt die Geschichte des Waisenkindes Anne Shirley, das im Kanada des späten 19. Jhs. zu den Cuthberts nach Green Gables auf Prince Edward Island kommt. Die älteren Geschwister Matthew und Marilla haben eigentlich einen Jungen erwartet, der ihnen bei der Farmarbeit zur Hand geht.

2. Armband `Königskind` rosa

Welches kleine Mädchen möchte kein Königskind sein. Hier trägt die kleine Prinzessin ein klares Statement. Das Schmuckstück ist aus Bändern geknüpft, verstellbar, mit beidseitig geprägter Schriftplakette aus Metall. Handarbeit aus Griechenland

 

3. Der kleine Großherzog

Die Bewohner von Sabataba mögen ihren kleinen Großherzog. Er ist ein lieber Kerl, der oft sogar Hilfe braucht. Zum Glück hat er seine Tochter und seinen Minister Prof. Pfiffikus. Sie erleben erstaunliche Geschichten, die Kindern Spaß machen und viel Stoff zum Nachdenken bieten.

 

4. Tasche `Königskind`

Welch´ entzückende Idee! Eine Tasche für Prinzessinnen. Sei es zum Sport oder einfach für unterwegs mit Mama

 

5. Der kleine Lord

Der siebenjährige Cedric lebt mit seiner verwitweten Mutter in New York in ärmlichen Verhältnissen, als sich das Leben des Jungen schlagartig ändert: Er soll ein Lord werden! Sein Großvater, der mürrische Graf von Dorincourt, möchte seinen einzigen Enkel zu sich nach England holen und dort zu seinem standesgemäßen Erben erziehen lassen. So macht sich die kleine Familie auf den Weg in die Alte Welt. Die zauberhafte Geschichte begeistert bis heute Millionen.

Jungs

 

 

 

1. Mikado

Der Klassiker gefertigt aus hochwertigem Holz

 

2. Robin Hood

Das aufregende Abenteuer um Robin Hoods mutigen Kampf gegen das Unrecht    basierend auf den englischen Legenden um den tapferen ROBIN VON LOCKELEY! Robin Hood lebt zusammen mit seinen Männern im Sherwood Forest. Als König Richard außer Landes ist, reißt König John die Macht an sich und verbreitet Angst und Schrecken unter den Bewohnern von Nottingham. Mit Mut und Witz nehmen der tapfere Robin Hood und seine Bande zusammen mit dem schönen Burgfräulein Marion den Kampf auf.

3. Der Schlunz

Endlich ergründet der Schlunz seine Herkunft. Doch die Auflösung des Rätsels ist nicht ohne Tücken, und der Schlunz muss ganz schön kämpfen, bevor klar ist, wie es mit ihm weitergehen wird. Da ist nicht nur die Verfolgerin, die ihm nach wie vor zusetzt; auch die anderen Schatten der Vergangenheit sind nicht so leicht zu verscheuchen.
                                                                                                                                                 .
                                                                                                                                                 .
Auf dem Gelände einer Autobahn-Raststätte wird ein völlig durchgefrorenes Mädchen gefunden. Es hat keine Ausweispapiere, und es spricht nicht. Die Polizei bringt das Mädchen bei Familie Kaminski unter. Mit der Zeit fasst sie Zutrauen zu Raffi und berichtet ihr stockend von einigen Männern mit Kettenhemden und anderen mittelalterlichen Figuren. Die Kaminski-Kids beschließen natürlich sofort, dieser mysteriösen Angelegenheit auf den Grund zu gehen und stoßen auf eine Burg.
                                                                                                                                                .
                                                                                                                                                .
Ein kleiner Punchinello steckt in jedem von uns. Wir machen uns abhängig von unserem Aussehen, unseren Leistungen und unseren Erfolgen. Punchinello macht die Erfahrung, dass sein Wert nicht von den anderen Holzpuppen bestimmt wird, sondern von seinem Schöpfer. Er lernt, wie wichtig es ist, sich darin nicht von anderen beeinflussen zu lassen. Diese Mut machende Botschaft steht im Zentrum von „Du bist einmalig“. Auch Erwachsene werden an diesem Büchlein große Freude haben.

Opa und Oma

 

1.Erzähl mir Dein Leben  

„Das sollte man eigentlich mal aufschreiben!“ Die meisten tun es nicht, deswegen werden so viele Lebenserinnerungen vergessen! Dieses Buch hilft mit klugen Fragen, viel vom Leben der eigenen Eltern bzw. Großeltern zu dokumentieren und aufzubewahren. So entsteht ein unbezahlbarer Schatz an Erinnerungen. In diesem Buch finden Sie viele allgemeine Fragen, Platz für eigene, persönliche Einträge, die Kinder und Enkel noch ergänzen wollen.

2. Ich habe Dich lieb Opa

An einem warmen und sonnigen Nachmittag ging Boris, der kleine Bär, mit seinem Opa am Flussufer spazieren. „Hast du Lust, ein bisschen zu schwimmen, Boris?“ Der kleine Bär schüttelte den Kopf. „Ich mag das Wasser nicht, Opa“, sagte er. „Komm, wir halten nur mal eine Pfote rein, um zu sehen, wie es sich anfühlt“, schlug Opa Bär vor. Eine heitere, herzwärmende Geschichte für jeden Großvater und sein Enkelkind, die Mut macht.

3. Ein Buch von mir für dich, Oma

Darüber freut sich die Oma ganz bestimmt: ein Album vom Enkel, ganz persönlich für sie gestaltet. Es bietet Platz zum Malen von Bildern, zum Einkleben von Fotos und zum Festhalten der schönsten gemeinsamen Erlebnisse – und natürlich auch für ein paar Worte darüber, was die eigene Oma zur besten Großmutter von allen macht. Ein unvergessliches Geschenk, das die Beschenkte immer wieder gerne hervorholen wird, um es sich selbst anzugucken – und um es anderen zu zeigen.

 

4. Das kleine Oma-Opa-Enkel Buch

Dieses Buch wurde für alle Großeltern geschrieben – ein wundervolles, aufregendes und abwechslungsreiches Dasein. Es ist eine Quelle der Freude am neu entstandenen Leben. Es ist eine Möglichkeit, Ihre Kinder in der wertvollen Aufgabe der Elternschaft zu unterstützen. Es ist die Chance, die Geschichten und Werte weiterzugeben, die dem jungen Leben eine gute Grundlage bereiten. In diesem kurzweiligen und praktischen Ratgeber hilft Ihnen Rob Parsons dabei, wie Sie Ihre Rolle als Oma oder Opa ideal ausfüllen können. Und damit das Leben Ihrer Lieben – und auch Ihr eigenes – bereichern.

5. Hautcreme für die trockene Winterhaut

Feuchtigkeitsregulierende Körperlotion, die wie eine dünne Schicht Seide die Haut bedeckt und schützt. Verwendung: Das Scrub auf der trockenen Haut anwenden, mit kreisenden Bewegungen einmassieren und danach wieder abwaschen.

 

 

*Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit/Kooperation mit Alpha Buchhandlung/ Mannheim entstanden.

„Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…“

Heute berichtet Euch die liebe Tabea von Lenita Kidsfashion, was uns Frauen miteinander verbindet.

15132687049021940358396131456441084143234.jpg

Als wir uns im Sommer kennenlernen durften, haben wir mit Freude festgestellt, dass wir den christlichen Glauben miteinander teilen. Ich hatte euch Ihre wundervollen handgearbeiteten Modestücke für Kinder schon in dem Artikel „Der Stil der kleinen Pfälzerin“ vorgestellt.

Uns verbindet der  Glauben daran, dass Jesus Christus in die Welt gekommen ist um uns von unseren Sünden zu erlösen.

Das genau feiern wir an Weihnachten. Advent bedeutet „Ankommen“. Wir Christen warten auf die Ankunft unseres Retters. Leider wird dies allzuoft in der heutigen Zeit vergessen. Der Stress und der Trubel, lassen die wahre Botschaft um Weihnachten ganz klein erscheinen oder gar gänzlich verschwinden. Umso wichtiger ist es, dass wir uns darauf zurück besinnen. „„Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…““ weiterlesen