Bemerkenswert

Ein Interview mit Sophie Oliver, der Autorin von „Die Gentlemen vom Sebastian Club“

(Anzeige) London, 1895: Eine Mordserie erschüttert die Stadt. Die Opfer gehören verschiedenen Gesellschaftsschichten an und werden scheinbar zufällig ausgewählt. So zufällig, dass die Metropolitan Police nicht an einen Einzeltäter glaubt. 

Ein Fall für die Ermittler des Sebastian Club, eines vornehmen Londoner Herrenclubs, der sich zum Ziel gesetzt hat, Verbrechen aufzuklären, an denen Scotland Yard scheitert. Die Gentlemen entdecken ein Muster hinter den Gräueltaten: Um an ein wertvolles Juwel zu gelangen, setzt der Täter mittelalterliche Foltermethoden ein.

Für die Detektive ist die Sache klar: Der Mörder muss schnellstens zur Strecke gebracht werden. Um jeden Preis. Auch mit Hilfe einer schlauen jungen Frau, die sich als Mann verkleidet, um ermitteln zu dürfen.  ( Klappentext)

„Ein Interview mit Sophie Oliver, der Autorin von „Die Gentlemen vom Sebastian Club““ weiterlesen

Bemerkenswert

So entspannt Mann mit The British Shop

(Anzeige*) Um nach einem anstrengenden Arbeitstag oder einer anstrengenden Arbeitswoche zu entspannen, gibt es viele Möglichkeiten. Aber gerade in den letzten Zügen des Winters und dem nahenden Frühling ist nichts so entspannend wie ein paar Stunden Ruhe bei klassischer Musik, einem guten Buch, dem Rauchen einer Pfeife und einem guten Whisky, der all dies unterstreicht. „So entspannt Mann mit The British Shop“ weiterlesen

Bemerkenswert

Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz

Es gibt Momente im Leben, die verändern einen Menschen völlig. In der Regel hatten solche Momente schon eine Vorgeschichte, wie bei mir.

Schon als Kind hatte ich den Traum und Wunsch verspürt, mit der Kirche in die Mission, sprich Entwicklungshilfe zu gehen. Vieles aus meiner eigenen Geschichte hat dazu beigetragen und der christliche Glaube spielte schon früh eine große Rolle in meinem Leben. „Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz“ weiterlesen

Ferienzeit

Heute ist Palmsonntag und morgen beginnen bei uns offiziell die Ferien. Wie jedes Jahr widme ich diese Zeit vollkommen meiner Familie. Daher verabschiede ich mich offiziell bis nach Ostern von Instagram und meinen Blog. Ich wünsche Euch eine gesegnete Osterzeit! Liebe Grüße Eure Daniela

Die Monopoly Galerie

(Anzeige)Wie ich bereits im Artikel „Happy Birthday Monopoly“ erwähnt habe, wird es ab sofort auf meinem Blog eine „Monopoly Galerie“ geben. Da es weltweit unzählige Varianten des Klassikers gibt, wird sich diese (hoffentlich) nach und nach füllen.

Habt ihr/ haben Sie auch ein Spiel, dass Ihr/ Sie hier gerne in der Galerie sehen möchten? Schreibt /Schreiben Sie mir eine Email und sendet mir die Bilder.

„Die Monopoly Galerie“ weiterlesen

Happy Birthday Monopoly

fec7624aa64854c7b0450da8f54e0763bb98d0d2
Monopoly Classic ( Bild von Hasbro)

(Anzeige) Diese Woche feiert das legendäre Spiel Monopoly seinen 83. Geburtstag.

Schon als kleines Kind liebte ich dieses Spiel. Dabei spielten in erster Linie nicht die Spielregeln die Rolle, welche mich begeisterte, sondern das fröhliche Miteinander während des Spielens. Dies ist bis heute so geblieben.

Doch, was macht Monopoly so legendär?

img_39441708712177.jpg

 

Eine Frau mit eigenem Kopf

Elizabeth Magie (Lizzie), erfand kurz nach der Wende des 20. Jahrhunderts das Spiel The Landlord’s Game und lies sich dieses im Jahr 1904 (erneuert 1924) patentieren. Dennoch galt lange Charles Darrow als der Urheber des Spieles. Logisch, hatten Frauen damals noch kaum Rechte. Dieser verkaufte das Spiel an die Parker Brothers. Jegliche Versuche ihrerseits, mit Darrow in Kontakt zu treten, scheiterten. Erst Jahrzehnte später kam die vollständige Geschichte an die Öffentlichkeit.

„Happy Birthday Monopoly“ weiterlesen